Maimarkt 2018

Maimarkt 2018

Vom Alltag abschalten

Das traditionelle Volksfest, das sich von einem Jahrmarkt zur heutigen Form entwickelt hat, wird vom 25. bis zum 28. Mai wieder auf dem Neuen Markt und dem Marktplatz gefeiert, und das als Traditionsveranstaltung ganz nach dem Motto „Abschalten vom Alltag“.

An allen vier Tagen sorgen die Beschicker für Stimmung in der Innenstadt und lassen so manches kleine und große Herz höher schlagen, denn Kirmesfans jeden Alters und jeder Couleur erleben dabei Spaß, Spannung und Unterhaltung durch viele moderne, aber auch nostalgische Attraktionen auf hohem Niveau. So garantieren Familienfahrgeschäfte wie der „Super Dance“, „Fantasy World“, Autoscooter und der „Power Express“ ebenso wie das „Venezia Labyrinth“ und das Kinderkarussell echten Unterhaltungswert. Aber auch Verlosungen, Schieß-, Imbiss-, Getränke- und Süßwarenbuden, Pfeil- und Ballwerfen und Spiel-, Textil- und Lederwaren dürfen nicht fehlen. Das alles garantiert einen „runden“ und abwechslungsreichen Maimarktbesuch.

Erneut ein Höhepunkt des Volksfestes dürfte der Luftballonwettbewerb im Rahmen der offiziellen Maimarkt-Eröffnung am 25. Mai sein. Die Stadt Quakenbrück lädt alle Mädchen und Jungen im Alter von drei bis zehn Jahren aus Quakenbrück und Umgebung ein, eine Teilnahmekarte auszufüllen. Ab 14.30 Uhr werden diese an die Ballons geheftet und pünktlich um 15 Uhr auf die Reise geschickt. Unter allen bis zum 1. August gefundenen und zurückgegebenen Karten werden Sachpreise verlost, gesponsert von den Kaufleuten der Stadt Quakenbrück. Für die Kinder gibt es natürlich die heiß begehrten Lebkuchenherzen und ein frisches Eis.

Für Sammler alter, seltener und kurioser Dinge ist der Flohmarkt rund um den Marktplatz am Sonntagmorgen von 8 bis 13 Uhr ein Pflichttermin. Hier gibt es wahrhaftig „Bares für Rares“. Besonders für Kinder bietet sich hier die Chance, mit dem Verkauf des einen oder anderen Spielzeugs das Taschengeld aufzubessern. Wie in jedem Jahr, so werden beim sonntäglichen Flohmarkt die besten Plätze in der Langen Straße und auf dem Marktplatz bereits sehr früh vergeben sein.

Die Weichen zum Gelingen des Quakenbrücker Maimarktes sind gestellt. Jetzt heißt es nur noch „kräftig Daumen drücken“, dass Petrus an allen vier Tagen seine „himmlischen Schleusen“ geschlossen hält und die Sonne scheinen lässt. Schausteller und Marktbeschicker freuen sich auf viele Besucher und wünschen zusammen mit der Stadt Quakenbrück schon jetzt viel Spaß beim Bummel über den Kirmesplatz.

Text und Bild:
© Heiko Bockstiegel / Samtgemeinde Artland