Neueröffnung von Dingsbums Wonneproppen

Neueröffnung von Dingsbums Wonneproppen

Kleiner Ableger des Spielwarenladens auf der Langen Straße

Für Christian Eckholt ist es bereits die zweite Geschäftseröffnung in zwei Jahren: Nachdem er in Quakenbrück Ende 2016 mit „Dingsbums – der Spielwarenladen“ wieder ein richtiges Spielzeuggeschäft eröffnet hat, erweitert der Unternehmer nun sein Angebot um Artikel speziell für Neugeborene und Kinder bis zwei Jahre. Und das direkt gegenüber an der Langen Straße 62.

Zur Eröffnung am 28. Juni gratulierten nicht nur um Punkt neun Uhr beide Bürgermeister und die Initiative Quakenbrück (IQ) herzlich, sondern auch die ersten Kunden ließen nicht lange auf sich warten und fanden auch in den ersten Minuten etwas für ihre Wonneproppen.

„Die Nachfrage nach Artikeln für die ersten Lebensjahre ist groß – das haben wir im Spielwarenladen in der Vergangenheit immer wieder gemerkt“, sagt Inhaber Eckholt. „Ich freue mich daher, diese Erweiterung unseres Sortiments kurzfristig anbieten zu können.“ Das Ladenlokal ist gut mit Bekleidung, Stofftieren, Taschen und Spielzeugen von namhaften Herstellern wie Sigikid, Sterntaler, Lässig oder Joules gefüllt. Aber das sei noch nicht alles, versichert Eckholt: Wer Einrichtung oder Kinderwagen suche, könne hier ebenfalls den Bestellservice für alles nutzen, was im Laden noch keinen Platz gefunden hat.

Werdende Eltern haben in Quakenbrücks Innenstadt jetzt einen neuen Anlaufpunkt, wenn Nachwuchs unterwegs ist, um alles Nötige und Schöne fürs Kinderzimmer zu finden. Sie haben auch die Möglichkeit, Wunschboxen für Familienangehörige und Freunde einzurichten, damit es keine doppelten Geschenke zur Geburt gibt.

Bild:
Stadtdirektor Claus Peter Poppe und Bürgermeister Matthias Brüggemann gratulieren Christian Eckholt mit Marion Roitsch und Jürgen Holterhus von der Initiative Quakenbrück sowie Katharina Vater von der Stabstelle Wirtschaftsförderung zur Eröffnung. © Moritz Jacobsen / Initiative Quakenbrück