Radstadt des Nordens

  1. Lastenradtest zu Gast in der Radstadt Quakenbrück

    Lastenradtest zu Gast in der Radstadt Quakenbrück

    Bundesweite Studie „Ich entlaste Städte“

    Lastenradtest zu Gast in der Radstadt Quakenbrück

    Die Initiative Quakenbrück e. V. (IQ) hat sich erfolgreich bei Deutschlands größtem Pilotversuch für die gewerbliche Nutzung von Lastenrädern des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) beworben. Am vergangenen Dienstag, den 10. Juli, wurde ein Lastenpedelec der Marke Douze Cycles für den Zeitraum von drei Monaten zur Erhebung von Daten im Praxistest daher zunächst an Christian Eckholt, den Inhaber von Dingsbums – der Spielwarenladen und Dingsbums Wonneproppen übergeben. Moritz Jacobsen, der Projektmanager der IQ für das Citymarketingprojekt „Radstadt des Nordens“, hatte die Bewerbung bereits im vergangenen Jahr abgeschickt und seitdem auf eine Zusage gehofft.

    Zum vollständigen Artikel
  2. Zu Tisch ... mit dem Radlerteller!

    Zu Tisch ... mit dem Radlerteller!

    Zu Tisch ...

    mit dem Radlerteller

    Keine Angst! - Die Quakenbrücker Gastronomen meinen es immer nur gut mit den zahlreichen Gästen, die mit dem Fahrrad durch die „Radstadt des Nordens“ im Osnabrücker Land unterwegs sind: In der Freiluftsaison bieten einige Restaurants, Cafés und Imbisse ein aktuelles Tagesgericht für nur 8,50 € als sogenannten „Radlerteller“ an. Nicht, dass noch ein Schelm auf die Idee kommt, im Artland kämen Fahrradfahrer auf den Tisch ...

    Zum vollständigen Artikel
  3. Radtag am 17. Juni 2018

    Radtag am 17. Juni 2018

    Radtag am 17. Juni 2018

    Ab auf's Rad und rein in die Stadt!

    Nachdem in Quakenbrück im vergangenen Jahr der 200. Geburtstag des Fahrrads groß gefeiert wurde, wird in diesem Jahr in die Zukunft geschaut, welche Fahrradtrends angesagt sind und was sich in der "Radstadt des Nordens" im Osnabrücker Land auf dem Rad alles bewegen wird.

    Dazu wird es in der Innenstadt wieder viele Aktionen, Infostände und Firmenpräsentationen rund um das schönste Thema der Welt geben: das Fahrradfahren.

    Zum vollständigen Artikel
  4. Hase-Ems-Radverleih in der Wilhelmstraße

    Hase-Ems-Radverleih in der Wilhelmstraße

    Hasetal-Fahrradverleih an neuem Standort

    Hase-Ems-Radverleih in der Wilhelmstraße


    Die Hasetal-Touristik hat in der vergangenen Woche in der Quakenbrücker Wilhelmstraße 37 (neben Bölo auf dem Netto-Parkplatz) ihren neuen Service-Stützpunkt für die eigenen Tourenfahrräder eröffnet. HIer sind insgesamt rund 100 Fahrräder und E-Bikes der neusten Generation ausleihbar. Der Fuhrpark wird jedes Jahr erneuert und garantiert komfortablen Zweiradfahrspaß mit oder ohne elektrischer Unterstützung.
    Zum vollständigen Artikel
  5. Quakenbrücker fährt 42.500 Kilometer mit seinem Trike

    Quakenbrücker fährt 42.500 Kilometer mit seinem Trike

    Quakenbrücker fährt 42.500 Kilometer mit seinem Trike

    Einmal um die ganze Welt auf drei Rädern

    Walter Wigger aus Quakenbrück ist seit vielen Jahren begeisterter Dreiradfahrer. Seitdem er im Jahr 2010 sein Trike direkt vom PFAU-Tec Werk in Quakenbrück gekauft hat, ist er jeden Tag mindestens 25 Kilometer darauf unterwegs: „Es bedeutet für mich eine hohe Lebensqualität, einfach mal nach Lohne zu fahren“, erklärt er stolz. Egal ob es regnet, stürmt oder schneit. „Dafür gibt es schließlich die passende Kleidung!“ Die tägliche Radtour hält den 80-Jährigen fit, wie man eindeutig sehen kann. In den vergangenen acht Jahren sind so einige Kilometer zusammengekommen: Mehr als eine Runde um die Erde, deren Umfang am Äquator genau 40.075,017 km misst.

    Zum vollständigen Artikel
  6. „Radstadt des Nordens“ leuchtet durch Pedalenkraft

    „Radstadt des Nordens“ leuchtet durch Pedalenkraft

    Quakenbrücker Rathaus bleibt erstmals dunkel zur Earth Hour

    Nur die "Radstadt des Nordens" leuchtet durch Pedalenkraft

    Am vergangenen Samstag, den 24. März, setzten rund die Quakenbrücker auf dem Marktplatz gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz. Viele waren dem Aufruf der stadtbekannten Musiker von Cliff Barnes and the Fear of Winning um Bob Giddens und dem Projekt „Radstadt des Nordens“ der Initiative Quakenbrück e. V. (IQ) gefolgt, sich an der weltweiten Aktion zum Klimaschutz des WWF zu beteiligen. Einige zufällige Besucher gesellten sich ebenfalls zu dem Happening vor dem dunklen Rathaus.

    Eine Stunde lang ab 20.30 Uhr gingen die Lichter am 200 Jahre alten Rathaus sowie den umliegenden Straßenlaternen aus. Nur mit der Muskelkraft von den Besuchern wurde über das bewährte Dynamosystem der klimaneutralen Quakenbrücker Band Strom erzeugt und damit der Schriftzug „Radstadt des Nordens“ auf einem Bauzaun erleuchtet.

    Zum vollständigen Artikel
  7. Earth Hour 2018 in Quakenbrück

    Earth Hour 2018 in Quakenbrück

    Am 24. März gehen die Lichter am Marktplatz für eine Stunde aus

    Quakenbrück macht zum ersten Mal bei der "Earth Hour" des WWF mit

    Die klimaneutralen Musiker von Cliff Barnes and the Fear of Winning um Bob Giddens und das Projekt "Radstadt des Nordens" der Initiative Quakenbrück e. V. (IQ) laden am Samstag, den 24. März alle Quakenbrücker ein, sich an der weltweiten Aktion zum Klimaschutz des WWF zu beteiligen und eine Stunde lang die Lichter auszuschalten. Zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr wird der Marktplatz mit dem 200-jährigen Quakenbrücker Rathaus, den angrenzenden Gebäuden sowie den Straßenlaternen dunkel sein, um ein gemeinsames Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.

    Zum vollständigen Artikel
für Kunden  für Anbieter 

Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link im Newsletter möglich.

Newsletter

Regelmäßig alle Informationen zu Aktionen rund ums Einkaufen, Dienstleistungen und zum Leben in Quakenbrück bekommen.

Jetzt zum Newsletter anmelden